Organisation

Organisation

proHolz Salzburg wurde im Jahr 1998 als Verein der Salzburger Forst- und Holzwirtschaft gegründet. Sein Ziel ist es, durch Holzinformation-Holzwerbung-Holzfachberatung den Einsatz von Holz zu erhöhen.
Den vereinsrechtlichen Überbau bildet die Generalversammlung, die sich aus Vertretern von Wirtschaftskammer, Landwirtschaftskammer, Land Salzburg und einzelnen Firmen bzw. Institutionen zusammensetzt. Aus der Generalversammlung heraus wird der Vorstand gewählt, dem Vertreter der Forstwirtschaft, der Säge- und Holzindustrie, der Holzbaumeister, der Tischlermeister und des Landes Salzburg angehören.

Die Durchführung der Beschlüsse und Programme sowie administrative Aufgaben obliegen dem Geschäftsführer.

Im Jahr 2004 wurde der Holzcluster Salzburg in den Verein proHolz Salzburg integriert. Dadurch deckt der Verein nun zwei Geschäftsfelder ab, die personell und finanziell getrennt, aber intensiv miteinander abgestimmt arbeiten. Den Bereich Holzinformation-Holzwerbung deckt der Holzfachberater ab, der dabei produkt- und firmenneutral agiert.

Der Holzcluster mit dem Clustermanager und einer Projektmanagerin unterstützt die Firmen in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung. Durch den Vereinssitz in Kuchl bei Salzburg werden zusätzlich die Synergien mit dem Holztechnikum Kuchl und der Fachhochschule Salzburg genützt.

Holzinformation

Das Geschäftsfeld Holzinformation ist das breitenwirksame Sprachrohr von proHolz Salzburg. Die Aufgaben reichen von der Holzfachberatung bis zum Holzmarketing. Wissenstransfer und Kommunikation sind hierbei die tragenden Säulen.

Holzcluster

Unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen – mit der Kraft der Kleinen“ ist es Ziel der Clusterbildung, die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Holzbranche zu sichern und auszubauen.